Cracow an Camerarius, 15.11.1560

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 7. Juni 2020, 16:27 Uhr von US (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 09.12.15609 Dezember 1560 JL
Camerarius an Cracow, 05.01.15645 Januar 1564 JL
Camerarius an Cracow, 07.10.15657 Oktober 1565 JL
Werksigle OCEp 0336
Zitation Cracow an Camerarius, 15.11.1560, bearbeitet von Ulrich Schlegelmilch und Manuel Huth (07.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0336
Besitzende Institution Hamburg, SuUB
Signatur, Blatt/Seite Sup. ep. 4° 19, 60
Ausreifungsgrad Abschrift
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. S2v-S3r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Georg Cracow
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1560/11/15
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Speyer
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Nimis verum est Homericum illud
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Parallelüberlieferung
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:US; Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 7.06.2020
Werksigle OCEp 0336
Zitation Cracow an Camerarius, 15.11.1560, bearbeitet von Ulrich Schlegelmilch und Manuel Huth (07.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0336
Besitzende Institution Hamburg, SuUB
Signatur, Blatt/Seite Sup. ep. 4° 19, 60
Ausreifungsgrad Abschrift
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. S2v-S3r
Fremdbrief? nein
Absender Georg Cracow
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1560/11/15
Datum gesichert? ja
Sprache Latein
Entstehungsort Speyer
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Nimis verum est Homericum illud
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Parallelüberlieferung
Datumsstempel 7.06.2020


Zielort mutmaßlich.

Regest

Wie Camerarius wisse, habe (Petrus) Lotichius (Secundus) irgendwann in Italien ein Gift getrunken und sei danach schon einige Male todkrank darniedergelegen. Am 1. November habe er einen neuen Krankheitsschub erlitten, einen Tag, nachdem Cracow mit ihm ein freundliches Gespräch geführt hatte. Das Fieber solle so heftig gewesen sein, dass man zwei Tage lang schreckliche Symptome beobachten konnte. Auf dem Höhepunkt der Krankheit sei er im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte nach Ablegung der Beichte friedlich am 7. November verstorben. Der Verlust eines solch Begabten für den Staat und die Kirche sei groß. Cracow halte es für ein schlechtes Zeichen, dass ihre Kirchen in diesem höchsten Greisenalter der Welt solch gebildeter und guter Menschen beraubt würden.

Über die hiesigen Verhältnisse (d.h. in Speyer) könne Camerarius aus den Berichten anderer erfahren. Er wolle nicht darüber schreiben, würde aber gern einiges mit ihm persönlich besprechen, das er in einem Brief nicht schreiben könne.

Lebewohl.

(Manuel Huth)