Hessus an Camerarius, 1527 a

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 1379
Zitation Hessus an Camerarius, 1527 a, bearbeitet von Jochen Schultheiß (05.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1379
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Hessus, Sylvae, 1535
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. Nn1v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Das Gedicht muss zu Hochzeit des Camerarius entstanden sein (1527) .
Unscharfes Datum Beginn 1527
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Funde merum, geniumque voca
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung Hochzeitsgedicht auf Camerarius (drei elegische Distichen).
Anlass
Register Briefe/Briefgedichte; Epithalamium
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Datumsstempel 5.01.2020
Werksigle OCEp 1379
Zitation Hessus an Camerarius, 1527 a, bearbeitet von Jochen Schultheiß (05.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1379
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Hessus, Sylvae, 1535
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. Nn1v
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Das Gedicht muss zu Hochzeit des Camerarius entstanden sein (1527) .
Unscharfes Datum Beginn 1527
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Funde merum, geniumque voca
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Kurzbeschreibung Hochzeitsgedicht auf Camerarius (drei elegische Distichen).
Register Briefe/Briefgedichte; Epithalamium
Datumsstempel 5.01.2020


Regest

Das Hochzeitsgedicht beinhaltet eine Aufforderung an den Bräutigam, den Tag ausgelassen zu feiern und alle Sorgen fahren zu lassen. Der Freudentag wird mit einer Wiedergeburt verglichen.

(Jochen Schultheiß)

Überlieferung

Das Gedicht ist vermutlich bereits in Hessus, Sylvae, 1533 abgedruckt worden.