Spalatin an Camerarius, 22.03.1542: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 15: Zeile 15:
 
|Gedicht_jn=nein
 
|Gedicht_jn=nein
 
|Incipit=Si quid unquam ab amicis ullis
 
|Incipit=Si quid unquam ab amicis ullis
 +
|Register=Büchersendung
 
|Paratext_jn=nein
 
|Paratext_jn=nein
 
|Regest_jn=ja
 
|Regest_jn=ja
 
|Notizen=VG: Von Cuspinian sind zwei Werke erwähnt, die nicht angelegt sind: die Consules (1540 bei Crato Mylius in Straßburg) und die Austria (1553 bei Joh. Oporinus in Basel gedruckt). Siehe NDB: https://daten.digitale-sammlungen.de/0001/bsb00016319/images/index.html?id=00016319&groesser=&fip=eayaewqxdsydeayaqrsxsxdsydwewqxdsydqrs&no=2&seite=467  
 
|Notizen=VG: Von Cuspinian sind zwei Werke erwähnt, die nicht angelegt sind: die Consules (1540 bei Crato Mylius in Straßburg) und die Austria (1553 bei Joh. Oporinus in Basel gedruckt). Siehe NDB: https://daten.digitale-sammlungen.de/0001/bsb00016319/images/index.html?id=00016319&groesser=&fip=eayaewqxdsydeayaqrsxsxdsydwewqxdsydqrs&no=2&seite=467  
<br>VG: Spalatin bittet um Bücher: ist das passende Schlagwort Werkanfrage oder Büchersendung?
 
 
<br>VG: Das erwähnte Werk des Athenäus ist unklar; das verlinkte Onomasticon des Iulius Pollux ist ja ein griechisches und daher wahrscheinlich auch nicht exakt das gesuchte Buch. 25.2.22
 
<br>VG: Das erwähnte Werk des Athenäus ist unklar; das verlinkte Onomasticon des Iulius Pollux ist ja ein griechisches und daher wahrscheinlich auch nicht exakt das gesuchte Buch. 25.2.22
  
 
US 14.3.22:
 
US 14.3.22:
 
- Schauen Sie sich die Beispiele für die beiden Schlagwörter mal an; Werkanfrage bezieht sich mE auf die Abfassung von Werken, sozusagen eine Beauftragung. Das Wort ist nicht so wirklich schön, vielleicht sollte man das SW ändern.
 
 
 
- Die Consules sollten Sie als Erwähntes Fremdwerk noch anlegen. Die Austria muß wg. des Jahres etwas anderes sein; schauen Sie mal in den Cuspinian-Band von Gastgeber/Klecker (jetzt auch im Inst. unter Fa oder noch bei Frau Kuch)
 
- Die Consules sollten Sie als Erwähntes Fremdwerk noch anlegen. Die Austria muß wg. des Jahres etwas anderes sein; schauen Sie mal in den Cuspinian-Band von Gastgeber/Klecker (jetzt auch im Inst. unter Fa oder noch bei Frau Kuch)
  
 
- Pollux: wenn es keine lat. Ausgabe vor 1542 gibt, sollte es schon diese sein. Gibt VD16 zu Athenaios nichts Passendes her?
 
- Pollux: wenn es keine lat. Ausgabe vor 1542 gibt, sollte es schon diese sein. Gibt VD16 zu Athenaios nichts Passendes her?
 +
 +
VG, 21.3.22: Ich habe mich vertan, auch die Consules wurden erst 1553 gedruckt. Nach Cuspinians Tod lagen sie dann wohl nur handschriftlich vor, wie auch die Austria. Handschriftliche Werke legen wir nicht an, oder?
 +
<br>Vom Athenaios ist keine lateinische Druckausgabe auffindbar. Vielleicht ist eine Handschrift gemeint?
 
|Handschrift=unbekannt
 
|Handschrift=unbekannt
 
|Bearbeitungsstand=korrigiert
 
|Bearbeitungsstand=korrigiert

Version vom 21. März 2022, 16:55 Uhr



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Spalatin an Camerarius, 22.11.154122 November 1541 JL
Spalatin an Camerarius, 01.01.15411 Januar 1541 JL
Spalatin an Camerarius, 06.04.15396 April 1539 JL
 Briefdatum
Spalatin an Camerarius, 22.03.154222 März 1542 JL
 Briefdatum
Spalatin an Camerarius, 09.12.15439 Dezember 1543 JL
Spalatin an Camerarius, 05.03.15445 März 1544 JL
Werksigle OCEp 0234
Zitation Spalatin an Camerarius, 22.03.1542, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (21.03.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0234
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G2r/v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Georg Spalatin
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1542/03/22
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum (III. post Laetare))
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si quid unquam ab amicis ullis
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Büchersendung
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen VG: Von Cuspinian sind zwei Werke erwähnt, die nicht angelegt sind: die Consules (1540 bei Crato Mylius in Straßburg) und die Austria (1553 bei Joh. Oporinus in Basel gedruckt). Siehe NDB: https://daten.digitale-sammlungen.de/0001/bsb00016319/images/index.html?id=00016319&groesser=&fip=eayaewqxdsydeayaqrsxsxdsydwewqxdsydqrs&no=2&seite=467


VG: Das erwähnte Werk des Athenäus ist unklar; das verlinkte Onomasticon des Iulius Pollux ist ja ein griechisches und daher wahrscheinlich auch nicht exakt das gesuchte Buch. 25.2.22

US 14.3.22: - Die Consules sollten Sie als Erwähntes Fremdwerk noch anlegen. Die Austria muß wg. des Jahres etwas anderes sein; schauen Sie mal in den Cuspinian-Band von Gastgeber/Klecker (jetzt auch im Inst. unter Fa oder noch bei Frau Kuch)

- Pollux: wenn es keine lat. Ausgabe vor 1542 gibt, sollte es schon diese sein. Gibt VD16 zu Athenaios nichts Passendes her?

VG, 21.3.22: Ich habe mich vertan, auch die Consules wurden erst 1553 gedruckt. Nach Cuspinians Tod lagen sie dann wohl nur handschriftlich vor, wie auch die Austria. Handschriftliche Werke legen wir nicht an, oder?
Vom Athenaios ist keine lateinische Druckausgabe auffindbar. Vielleicht ist eine Handschrift gemeint?

Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:VG
Gegengelesen von
Datumsstempel 21.03.2022
Werksigle OCEp 0234
Zitation Spalatin an Camerarius, 22.03.1542, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (21.03.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0234
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G2r/v
Fremdbrief? nein
Absender Georg Spalatin
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1542/03/22
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum (III. post Laetare))
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si quid unquam ab amicis ullis
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Büchersendung
Datumsstempel 21.03.2022


Regest

Camerarius habe Spalatin kürzlich Bücher von Cuspinian als Geschenk geschickt, für die dieser äußerst dankbar sei, obgleich er Bücher lieber kaufe als geschenkt erhalte. Bezugnahme auf einen Ausspruch von Nikolaus Gerbel. Wenn Camerarius ein anderes Exemplar der Imperatores (über römische und konstantinopolitanische Kaiser bis Karl V.) hätte und es entbehren könnte, wäre Spalatin äußerst dankbar. Auch um die Consules und die Austria bitte er. Außerdem bitte er um ein Exemplar des Athenaeus Latinus, da er von ihm schon ein lateinisches Onomastikon des Iulius Pollux erhalten habe. Die Imperatores des Cuspinian seien ihm aber das größte der genannten Anliegen. Camerarius und die Seinen möchten wohlleben.
(Vinzenz Gottlieb)