Opsopoeus, De arte bibendi, 1578: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 6: Zeile 6:
 
|d_date=1578
 
|d_date=1578
 
|d_date-Bemerkung=Titelblatt: 1578
 
|d_date-Bemerkung=Titelblatt: 1578
|d_auflagen=[[Opsopoeus, De arte bibendi, 1536|Nürnberg: Johann Petreius, 1536]]; [[Opsopoeus, De arte bibendi, 1537|Nürnberg: Johann Petreius, 1537]]; Frankfurt am Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1578;  [[Opsopoeus, De arte bibendi, 1582|Frankfurt am Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1582]]
+
|d_auflagen=[[Opsopoeus, De arte bibendi, 1536|Nürnberg: Johann Petreius, 1536]]; [[Opsopoeus, De arte bibendi, 1537|Nürnberg: Johann Petreius, 1537]]; Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1578;  [[Opsopoeus, De arte bibendi, 1582|Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1582]]
 
|d_vd16=VD16 O 810; VD16 D 452
 
|d_vd16=VD16 O 810; VD16 D 452
 
|d_vd16_link=http://gateway-bayern.de/VD16+O+810
 
|d_vd16_link=http://gateway-bayern.de/VD16+O+810

Version vom 25. Juni 2018, 22:33 Uhr


Druck
Drucktitel De arte bibendi libri tres, autore Vincentio Obsopoeo Germano. quibus adiunximus de arte iocandi libros quatuor Matthiae Delii Hamburgensis cum luculenta in eosdem praefatione
Zitation De arte bibendi libri tres, autore Vincentio Obsopoeo Germano. quibus adiunximus de arte iocandi libros quatuor Matthiae Delii Hamburgensis cum luculenta in eosdem praefatione, bearbeitet von Jochen Schultheiß (25.06.2018), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Opsopoeus,_De_arte_bibendi,_1578
Sprache Latein; Griechisch
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Christian Egenolff d.Ä. (Erben)
Druckjahr 1578
Bemerkungen zum Druckdatum Titelblatt: 1578
Unscharfes Druckdatum Beginn
Unscharfes Druckdatum Ende
Auflagen Nürnberg: Johann Petreius, 1536; Nürnberg: Johann Petreius, 1537; Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1578; Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1582
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 O 810; VD16 D 452
Baron
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+O+810
PDF-Scan http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00079966-9
Link
Schlagworte / Register
Überprüft am Original überprüft
Erwähnung in
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 25.06.2018
Druck
Drucktitel De arte bibendi libri tres, autore Vincentio Obsopoeo Germano. quibus adiunximus de arte iocandi libros quatuor Matthiae Delii Hamburgensis cum luculenta in eosdem praefatione
Zitation De arte bibendi libri tres, autore Vincentio Obsopoeo Germano. quibus adiunximus de arte iocandi libros quatuor Matthiae Delii Hamburgensis cum luculenta in eosdem praefatione, bearbeitet von Jochen Schultheiß (25.06.2018), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Opsopoeus,_De_arte_bibendi,_1578
Sprache Latein; Griechisch
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Christian Egenolff d.Ä. (Erben)
Druckjahr 1578
Bemerkungen zum Druckdatum Titelblatt: 1578
Auflagen Nürnberg: Johann Petreius, 1536; Nürnberg: Johann Petreius, 1537; Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1578; Frankfurt/Main: Christian Egenolff d.Ä. (Erben), 1582
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 O 810; VD16 D 452
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+O+810
PDF-Scan http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb00079966-9

Streckenbeschreibung

Die beiden Geleitgedichte von Camerarius:

  • Bl. A2r: Joachim Camerarius I. - Ioachimus Camerarius Quaestor lectori. Hoc viso Ebrietas oculo manante libello (Inc.). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Ebrietas tritt als allegorische Figur auf und spricht über das erschienene Buch. Sie beklagt sich darüber, dass sie durch dieses Buch nun gezähmt sei. Sie werde nun weniger verachtet, da sie jetzt auf eine festgelegte Art und Weise trinke. Wo früher furor war, sei nun doctrina. Das Gedicht thematisiert den Weingenuss in spezifisch lateinischen Denk- und Ausdrucksformen. Es korrespondiert darin mit dem griechischen Gedicht.

  • Bl. A2r: Joachim Camerarius I. - Idem (sc. Ioachimus Camerarius Quaestor lectori). Θαρσεῖθ' ὅσσ' ἀγαθῶν ἀνδρῶν νούσῳ κατέχεσθε (Inc.). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Geleitepigramm in vier elegischen Distichen. Das Gedicht auf den Weingenuss ist in spezifisch griechischer Denk- und Ausdrucksform gehalten. Es korrespondiert hierin mit dem lateinischen Gedicht.