Camerarius an Wüst, 27.06.1546(?)

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 10. September 2022, 09:49 Uhr von VG (Diskussion | Beiträge) (VG verschob die Seite Camerarius an Wüst, 27.06.15XX nach Camerarius an Wüst, 27.06.1546(?): Datum wurde ermittelt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Wüst, 18.12.154518 Dezember 1545 JL
Camerarius an Wüst, 24.08.154524 August 1545 JL
Camerarius an Wüst, 01.06.1545?1 Juni 1545 JL
 Briefdatum
Camerarius an Wüst, 27.06.1546(?)27 Juni 1546 JL

kein passender Brief gefunden

Werksigle OCEp 0594
Zitation Camerarius an Wüst, 27.06.1546(?), bearbeitet von Manuel Huth, Maximilian Wolter und Vinzenz Gottlieb (10.09.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0594
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 182-183
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph Wüst
Datum 1546/06/27
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 27.06.(o.J.) (5. Cal. Quintil). (Jahr siehe Anm. zum Datum)
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Tübingen
Gedicht? nein
Incipit Quid sit futurum cras fuge quaerere
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Politische Neuigkeiten; Schmalkaldischer Krieg (1546-1547)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI7; Benutzer:VG
Gegengelesen von Benutzer:VG; Benutzer:US
Datumsstempel 10.09.2022
Werksigle OCEp 0594
Zitation Camerarius an Wüst, 27.06.1546(?), bearbeitet von Manuel Huth, Maximilian Wolter und Vinzenz Gottlieb (10.09.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0594
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 182-183
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph Wüst
Datum 1546/06/27
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 27.06.(o.J.) (5. Cal. Quintil). (Jahr siehe Anm. zum Datum)
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Tübingen
Gedicht? nein
Incipit Quid sit futurum cras fuge quaerere
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Politische Neuigkeiten; Schmalkaldischer Krieg (1546-1547)
Datumsstempel 10.09.2022


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich

Regest

Horaz sage, man solle nicht danach fragen, was morgen ist (c. 1,9,13). Dennoch könne Camerarius nicht anders, als bei den aktuellen bedrohlichen Entwicklungen im Staat und den zu erwartenden Feldzügen die Zukunft zu fürchten. Wüst sei noch näher am Zentrum all dessen, er selbst schwebe zwischen Hoffnung und Sorge, Angst und Zorn.

Er habe diesen Brief Jacob (unbekannt) auf seinem Rückweg mitgegeben, der bei ihnen die Gunst der guten Männer erlangt habe, was er für eine beachtliche Leistung halte. Er hätte gern, dass Wüst für ihn seine Freunde in dessen Nähe grüße, da er den meisten nicht schreiben konnte.

Was immer auch geredet werde, so sei doch in der Theologie (celestis doctrina) zu ihrer Zeit viel Gutes offenbart worden, und die Wahrheit der Lehre sei gottgefällig. Das übrige wolle er weder verteidigen noch anklagen. Lebewohl.

(Maximilian Wolter)

Anmerkungen zur Datierung

  • C. lässt seine Freunde in Wüsts Nähe grüßen. Das deutet auf Tübingen hin, wo C. 1535-1541 gelebt hatte. Wüst war seit 1538 dort immatrikuliert. C. schreibt höchstwahrscheinlich aus Leipzig, wohin er im Herbst 1541 gezogen war. Somit ergibt sich 1542 als frühestmögliches Entstehungsjahr.
  • Der Satz "Dennoch könne Camerarius nicht anders, als bei den aktuellen bedrohlichen Entwicklungen im Staat und den zu erwartenden Feldzügen die Zukunft zu fürchten." weist auf unmittelbar drohende Kriegsgefahr hin. Dafür kommt nur das Jahr 1546 in Frage: vgl. Camerarius an Stiebar, 25.06.1546, Camerarius an Baumgartner d.Ä., 27.06.1546 und vgl. MBW, Nr. 4295.

(frdl. Hinweis von Torsten Woitkowitz)