Camerarius an Wüst, 14.10.1542?

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 9. September 2022, 16:53 Uhr von VG (Diskussion | Beiträge) (VG verschob die Seite Camerarius an Wüst, 14.10.15XX nach Camerarius an Wüst, 14.10.1542?: Datum wurde ermittelt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Wüst, 13.04.1542?13 April 1542 JL
Camerarius an Wüst, 03.01.1542?3 Januar 1542 JL
 Briefdatum
Camerarius an Wüst, 14.10.1542?14 Oktober 1542 JL
 Briefdatum
Camerarius an Wüst, 11.01.1543?11 Januar 1543 JL
Camerarius an Wüst, 11.06.1543(?)11 Juni 1543 JL
Camerarius an Wüst, 07.01.1545(?)7 Januar 1545 JL
Werksigle OCEp 0591
Zitation Camerarius an Wüst, 14.10.1542?, bearbeitet von Manuel Huth, Maximilian Wolter und Vinzenz Gottlieb (09.09.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0591
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 180
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph Wüst
Datum 1542/10/14
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 14.10.(o.J.) (prid. Id. Octob.).
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Bamberg
Gedicht? nein
Incipit Meum silentium spero te boni consulere
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Pest (Tübingen)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI7; Benutzer:VG
Gegengelesen von Benutzer:VG; Benutzer:US
Datumsstempel 9.09.2022
Werksigle OCEp 0591
Zitation Camerarius an Wüst, 14.10.1542?, bearbeitet von Manuel Huth, Maximilian Wolter und Vinzenz Gottlieb (09.09.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0591
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 180
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph Wüst
Datum 1542/10/14
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 14.10.(o.J.) (prid. Id. Octob.).
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Bamberg
Gedicht? nein
Incipit Meum silentium spero te boni consulere
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Pest (Tübingen)
Datumsstempel 9.09.2022


Bemerkungen zum Datum

  • Da Wüst sich noch in einer Phase der beruflichen Orientierung zu befinden scheint, ist eine Datierung vor seiner Doktorpromotion (1544) und seinem Dekanat (1546) anzunehmen.
  • Während der Pest in Tübingen 1541/42 hat sich Wüst in seiner Heimatstadt Bamberg aufgehalten.
  • Da Camerarius nichts von seiner Übersiedlung von Tübingen nach Leipzig im Herbst 1541 schreibt, muss der Brief im Tübinger Pestjahr 1542 geschrieben worden sein.

(frdl. Hinweis von Torsten Woitkowitz)

Regest

Dass Camerarius ihm in letzter Zeit keine Briefe geschickt habe, solle Wüst nicht falsch aufnehmen, denn er habe wenig Zeit gehabt und auch keinen Anlass zum Schreiben. Er wisse, dass Wüst derzeit in einer schwierigen Situation stecke, aber er kenne auch keinen Ausweg. In Tübingen und im Umfeld grassiere immer noch eine Krankheit (die Pest?). Er hoffe, dass Wüst eine Position in der Politik finde, aber auch die akademische Welt sei nicht auszuschlagen. Er rate ihm, sich gut umzuschauen, wie er am besten das Wissen, dass er sich lange und mit großen Ausgaben angeeignet habe, sich zu Nutze machen könne. Falls ihm etwas in den Sinn komme, möge er es Camerarius wissen lassen, und dieser werde versuchen, ihm dabei zu helfen. Lebewohl.

(Maximilian Wolter)