Camerarius an Karlowitz, 15.08.1568

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 6. April 2022, 17:28 Uhr von VG (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Karlowitz, 09.08.15689 August 1568 JL
Camerarius an Karlowitz, spätestens 15681568 JL
Camerarius an Karlowitz, 05.11.15675 November 1567 JL
 Briefdatum
Camerarius an Karlowitz, 15.08.156815 August 1568 JL
 Briefdatum
Camerarius an Karlowitz, 31.08.156831 August 1568 JL
Camerarius an Karlowitz, 30.10.156830 Oktober 1568 JL
Camerarius an Karlowitz, 05.12.15685 Dezember 1568 JL
Werksigle OCEp 0922
Zitation Camerarius an Karlowitz, 15.08.1568, bearbeitet von Manuel Huth, Torsten Woitkowitz und Michael Pöschmann (06.04.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0922
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 035
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph von Karlowitz
Datum 1568/08/15
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Die 15. Mensis Sextilis. 68.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Rothenhaus
Gedicht? nein
Incipit Quod mihi istuc accedere hoc tempore
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Biographisches (Krankheit); Biographisches (Reise); Biographisches (Wienreise)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:TW; Benutzer:HIWI4
Gegengelesen von Benutzer:VG
Datumsstempel 6.04.2022
Werksigle OCEp 0922
Zitation Camerarius an Karlowitz, 15.08.1568, bearbeitet von Manuel Huth, Torsten Woitkowitz und Michael Pöschmann (06.04.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0922
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 035
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph von Karlowitz
Datum 1568/08/15
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Die 15. Mensis Sextilis. 68.
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Rothenhaus
Gedicht? nein
Incipit Quod mihi istuc accedere hoc tempore
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Biographisches (Krankheit); Biographisches (Reise); Biographisches (Wienreise)
Datumsstempel 6.04.2022


Zielort ermittelt.

Regest (von Torsten Woitkowitz)

(1) Wegen C.' gesundheitlichen Beschwerden schickte er seinen sein Sohn Ludwig (nach Dresden zu Kurfürst August von Sachsen), um persönlich die Instruktionen für C. (zu den Verhandlungen in Wien zur Herstellung einer evangelischen Kirchenordnung für die oberen Stände Niederösterreichs) zu empfangen gemäß einer eingetroffenen Anweisung (von Kurfürst August).

(2) C. wünschte, dass die Reise bis zu dem von K. genannten Termin verschoben werden oder sie sogar ganz ausfallen könnte oder es überhaupt keine Veranlassung zu diesen Beratungen gäbe.

(3) Trotz seiner gesundheitlichen Beschwerden und seines Alters wird C. auftragsgemäß diese Reise antreten, aber mit Einschränkungen im Reisetempo.

(4) C. glaubt, dass die Kosten für diese Reise umsonst aufgewendet werden und die beschwerliche Unternehmung weder gerade für seine Person erforderlich noch für die anderen (an der Kirchenordnung Interessierten) nützlich ist.

(5) C. bittet Gott um einen guten Ausgang und wünscht K. und den Seinen alles Gute.

(6) C. bittet K., seinen diesem (in Rothenhaus) von seinem Sohn (Ludwig) vorgetragenen Bedenken so zu antworten, dass C.' Bedenken zerstreut werden, und Reiseanweisungen mitzuteilen.

(Torsten Woitkowitz)

Anmerkung

Das Schreiben von Kurfürst August an Camerarius stammt vom 07.08.1568, vgl. München, BSB, Clm 10351(65, fol. 277) : http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-2245437