Hessus an Camerarius, spätestens 08.1528

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
(Weitergeleitet von OCEp 0060)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Hessus an Camerarius, 05./06.15281528 JL
Hessus an Camerarius, 31.12.152631 Dezember 1527 JL
Hessus an Camerarius, nach 05.12.15275 Dezember 1527 JL
 Briefdatum
Hessus an Camerarius, Ende 1528-1533November 1528 JL
Camerarius an Hessus 01.02.15291 Februar 1529 JL
Hessus an Camerarius, 15301530 JL
Werksigle OCEp 0060
Zitation Hessus an Camerarius, spätestens 08.1528, bearbeitet von Manuel Huth (30.04.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0060
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. H3r/v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum: spätestens August 1528; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende 1528-08
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Mitto carmen hoc tibi mi Ioachime
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von
Datumsstempel 30.04.2019
Werksigle OCEp 0060
Zitation Hessus an Camerarius, spätestens 08.1528, bearbeitet von Manuel Huth (30.04.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0060
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. H3r/v
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum: spätestens August 1528; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Ende 1528-08
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Mitto carmen hoc tibi mi Ioachime
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 30.04.2019


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich.

Hinweise zur Datierung / Vorbemerkung zum Regest)

Hessus bezieht sich in diesem Brief vermutlich auf die bevorstehende Edition seiner Idyllen. Sie erschienen im August 1528 (=Termines ante quem).

Regest

Anbei das (Widmungs-)Gedicht, über das Hessus am vorigen Tag gesprochen hatte. Camerarius möge es einsehen, lesen und anmerken, was er daran gut finde und was nicht. Inzwischen möge Camerarius ihm den Namen des noch Unbekannten (Widmungsempfängers) nennen. Am nächsten Tag wolle er selbst zu Camerarius kommen, wenn Camerarius vor dem Frühstück zu Hause sei. Camerarius möge deshalb über die feierliche Widmung nachdenken. Vermutlich werde ihm Camerarius raten, diese Hirten(-Gedichte) einem Bischof zu widmen, also einem Hirten. Er würde das ja vielleicht tun, wenn es nicht Leute gebe, die sagten, dass die meisten Bischöfe Wölfe seien. Sollten sie sich nicht entscheiden können, werde er das (Widmungs-)Gedicht an die Nachwelt richten. Er könne es ja leicht anpassen. Lebewohl.

(Manuel Huth)