Hessus an Camerarius, spätestens 1533

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
(Weitergeleitet von OCEp 0016)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0016
Zitation Hessus an Camerarius, spätestens 1533, bearbeitet von Manuel Huth (01.04.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0016
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. E3v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum: spätestens 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si ipse aliis negotiis occupatus venire
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von
Datumsstempel 1.04.2019
Werksigle OCEp 0016
Zitation Hessus an Camerarius, spätestens 1533, bearbeitet von Manuel Huth (01.04.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0016
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. E3v
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum: spätestens 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si ipse aliis negotiis occupatus venire
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 1.04.2019


Hinweise zur Datierung

Wohl zu einer Zeit entstanden, als Hessus und Camerarius im selben Ort lebten, d.h. es kommt die gemeinsame Zeit in Erfurt (1518-1521) oder Nürnberg (1526-1533) in Frage.

Regest

Wenn Camerarius selbst nicht kommen könne, weil er andere Verpflichtungen habe, möge er Hessus wenigstens sein Gedicht über das Schachspiel (carmen de latrunculis; nicht identifiziert) schicken, damit er beim Lesen wenigstens etwas zu tun habe. Gleichwohl würde er lieber einen Spaziergang in einen Wald oder einen Ort in der Nähe der Stadt machen, wenn er nicht so einsam wäre. Und obwohl alles um ihn herum still sei, seien doch dienigen nicht da, die er am liebsten (als) stumm(e) (Zuhörer) um sich hätte.

Lebewohl und Grüße an den Langschläfer (unbekannt).

(Manuel Huth)