Melanchthon an Camerarius, 29.08.1530

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Melanchthon an Camerarius, 25.08.153025 August 1530 JL
Melanchthon an Camerarius, 13.08.153013 August 1530 JL
Melanchthon an Camerarius, 10.07.153010 Juli 1530 JL
 Briefdatum
Melanchthon an Camerarius, 29.08.153029 August 1530 JL
 Briefdatum
Melanchthon an Camerarius, 31.08.153031 August 1530 JL
Melanchthon an Camerarius, 31.08.1530 a31 August 1530 JL
Melanchthon an Camerarius, 01.09.15301 September 1530 JL
Werksigle OCEp 1660
Zitation Melanchthon an Camerarius, 29.08.1530, bearbeitet von Michael Pöschmann (05.01.2021), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1660
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Melanchthon, Epistolae ad Camerarium, 1569
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 142-143
Zweitdruck in Coelestinus, Historia comitiorum, 1577
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck Bl. 63v
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Philipp Melanchthon
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1530/08/29
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Ermitteltes Jahr lt. MBW (III. Cal. Sept.)
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein;Griechisch
Entstehungsort Augsburg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Non possum in aula impetrare
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung Da Melanchthon vom kursächsischen Hof keinen Boten zu Luther erhalte, schicke er die Post wieder über Camerarius. Da Luther auf die Fragen vom 22.08 nicht antworte, schwänden die Chancen auf einen Friedensschluß. Manche scheinen ihn gar nicht zu wollen. Die Nürnberger Gesandten zürnten Melanchthon wegen des Zugeständnisses der bischöflichen Jurisdiktion, namentlich Hieronymus Baumgartner sei ungewohnt scharf gewesen. Er bedauere die Fehler der eigenen Partei und resigniere. (nach MBW online, Reg. 1052)
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage nein
Bearbeiter Benutzer:HIWI4
Gegengelesen von
Datumsstempel 5.01.2021
Werksigle OCEp 1660
Zitation Melanchthon an Camerarius, 29.08.1530, bearbeitet von Michael Pöschmann (05.01.2021), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1660
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Melanchthon, Epistolae ad Camerarium, 1569
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 142-143
Zweitdruck in Coelestinus, Historia comitiorum, 1577
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck Bl. 63v
Fremdbrief? nein
Absender Philipp Melanchthon
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1530/08/29
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Ermitteltes Jahr lt. MBW (III. Cal. Sept.)
Sprache Latein;Griechisch
Entstehungsort Augsburg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Non possum in aula impetrare
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Kurzbeschreibung Da Melanchthon vom kursächsischen Hof keinen Boten zu Luther erhalte, schicke er die Post wieder über Camerarius. Da Luther auf die Fragen vom 22.08 nicht antworte, schwänden die Chancen auf einen Friedensschluß. Manche scheinen ihn gar nicht zu wollen. Die Nürnberger Gesandten zürnten Melanchthon wegen des Zugeständnisses der bischöflichen Jurisdiktion, namentlich Hieronymus Baumgartner sei ungewohnt scharf gewesen. Er bedauere die Fehler der eigenen Partei und resigniere. (nach MBW online, Reg. 1052)
Datumsstempel 5.01.2021


Entstehungsort ermittelt lt. MBW. Vollständige Angaben finden Sie in der Edition des Melanchthon-Briefwechsels (https://www.hadw-bw.de/forschung/forschungsstelle/melanchthon-briefwechsel-mbw/mbw-regest?rn=1) unter der Regestnummer 1052