Hessus an Camerarius, 1527-1530 c

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0075
Zitation Hessus an Camerarius, 1527-1530 c, bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.06.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0075
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. I3v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D. Datierung nach der mutmaßlichen Abfassungszeit der Theokrit-Übersetzung des Hessus.
Unscharfes Datum Beginn 1527
Unscharfes Datum Ende 1530
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si iam aliquid statuisti de Idylliis
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung Hessus bittet Camerarius um die Rücksendung der "Fischer", seiner Übersetzung zu dem Theokrit-Idyll, die er ihm zur Korrektur überlassen hat. Er knüpft dabei an die Metaphorik des vorausgehenden Briefes an.
Anlass
Register Werkgenese
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Datumsstempel 3.06.2019
Werksigle OCEp 0075
Zitation Hessus an Camerarius, 1527-1530 c, bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.06.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0075
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. I3v
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D. Datierung nach der mutmaßlichen Abfassungszeit der Theokrit-Übersetzung des Hessus.
Unscharfes Datum Beginn 1527
Unscharfes Datum Ende 1530
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Si iam aliquid statuisti de Idylliis
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Kurzbeschreibung Hessus bittet Camerarius um die Rücksendung der "Fischer", seiner Übersetzung zu dem Theokrit-Idyll, die er ihm zur Korrektur überlassen hat. Er knüpft dabei an die Metaphorik des vorausgehenden Briefes an.
Register Werkgenese
Datumsstempel 3.06.2019


Regest

Der Brief entsteht im Kontext von Hessus' Erstellung einer Übersetzung der Theokrit-Idyllien. Der Brief schließt unmittelbar an die in der Sammlung von 1553 vorausgehende Epistel Hessus an Camerarius, 1527-1530 b an. Diese begleitet die Übersendung der Übersetzung der "Fischer" des Theokrit für die Korrektur durch Camerarius. Hessus bittet nun um die Rücksendung. Camerarius könne sie auch selbst vorbeibringen. Hessus setzt auch das Bild vom goldenen Fisch aus dem vorausgehenden Brief fort. Hessus erwartet von Camerarius, dass er ihm zeige, wie die Fische gefangen werden können. Camerarius solle noch heute bei Hessus vorbeikommen. Hessus selbst könne aber ebenso zu Camerarius kommen, wenn er ihm ein entsprechendes Zeichen gebe.

(Jochen Schultheiß)

Anmerkungen

Camerarius bezieht sich auf das 21. Idyll, vgl. ferner: