Hessus an Camerarius, 1518-1533 c

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden
 Briefdatum
Camerarius an Hessus, 1518-15331518 JL
Hessus an Camerarius, 15XX aw1518 JL
Hessus an Camerarius, 15XX af1518 JL
Alle Resultate anzeigen
 Briefdatum
Hessus an Camerarius, 1518-152115 Juli 1519 JL
Hessus an Camerarius, 1521-1522(?)1521 JL
Hessus an Camerarius, 1521-15221521 JL
Werksigle OCEp 0050
Zitation Hessus an Camerarius, 1518-1533 c, bearbeitet von Manuel Huth (16.11.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0050
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G5r/v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1518 und 1521 oder 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn 1518
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort Erfurt;Nürnberg
Zielort Erfurt;Nürnberg
Gedicht? ja
Incipit Saturnalitiis quid agam Ioachime diebus
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefgedicht
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen VG, 16.11.22: Die Erwähnung der Saturnalien weist wohl auf Entstehung im Dezember hin. Dass Hessus allein feiern muss, deutet wohl auf Nürnberg hin: in Erfurt war er ja ständig von seinen Freunden umgeben.

Die Sorge, für einen Erasmicus gehalten zu werden, könnte ein Hinweis sein, dass Erasmus schon mit den Reformatoren zerstritten war, also nach der Erasmus-Luther-Kontroverse von Dez. 1525.

Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:VG
Datumsstempel 16.11.2022
Werksigle OCEp 0050
Zitation Hessus an Camerarius, 1518-1533 c, bearbeitet von Manuel Huth (16.11.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0050
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G5r/v
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1518 und 1521 oder 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn 1518
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort Erfurt;Nürnberg
Zielort Erfurt;Nürnberg
Gedicht? ja
Incipit Saturnalitiis quid agam Ioachime diebus
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefgedicht
Datumsstempel 16.11.2022


Mutmaßliche Enstehungs- und Zielorte: Erfurt oder Nürnberg, s. Hinweise zur Datierung.

Briefgedicht in 14 elegischen Distichen und einem Satz in Prosa.

Hinweise zur Datierung

Vermutlich entstanden, als Hessus und Camerarius am selben Ort wirkten. Beide waren von 1518-1521 in Erfurt bzw. von 1526-1533 in Nürnberg.

Regest

Hessus entwirft in dem Gedicht das Bild einer feiernden Stadt, der er sich selbst gegenüberstellt, wie er von Freunden verlassen allein zu Hause weilt. Der Anlass sei, dass (seine) Musen von denen verachtet werden, die er einst für seine Freunde hielt – und das obwohl auch seine Direktheit Grenzen kenne (s. Anm.).

(Es folgt eine Anmerkung in Prosa:) Hessus würde ja sagen, er habe dieses Gedicht spontan verfasst, wenn es ihn nicht schämen würde, dadurch ein Erasmus-Nachahmer (Erasmicus) zu werden, aber ihm gehe schnell von der Hand, was er gern schreibe.

(Manuel Huth)

Anmerkungen

  • "und das obwohl auch seine Direktheit Grenzen kenne": Offenbar hatte ein Gedicht verfasst, durch das sich einige Freunde angegriffen fühlten.