Camerarius an Unbekannt, 22.07.1573

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Unbekannt, 12.07.157312 Juli 1573 JL
Camerarius an Unbekannt, 29.11.157229 November 1572 JL
Camerarius an Unbekannt, 28.12.157128 Dezember 1571 JL
 Briefdatum
Camerarius an Unbekannt, 25.07.157325 Juli 1573 JL
Camerarius an Unbekannt, 15XX c17 April 1574 JL
Werksigle OCEp 0564
Zitation Camerarius an Unbekannt, 22.07.1573, bearbeitet von Manuel Huth (07.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0564
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 132-133
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Unbekannt
Datum 1573/07/22
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Hodie accepi litteras, octiduo post tristiss. casum uxoris meae
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Biographisches (Trauerfall); Biographisches (Krankheit); Briefe/Empfehlungsschreiben
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen Adressat vermutlich Georg Cracow, s. Email Woitkowitz vom 04.10.2019 --> An Cracowbriefwechsel verifizieren
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 7.06.2020
Werksigle OCEp 0564
Zitation Camerarius an Unbekannt, 22.07.1573, bearbeitet von Manuel Huth (07.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0564
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 132-133
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Unbekannt
Datum 1573/07/22
Datum gesichert? nein
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Hodie accepi litteras, octiduo post tristiss. casum uxoris meae
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Biographisches (Trauerfall); Biographisches (Krankheit); Briefe/Empfehlungsschreiben
Datumsstempel 7.06.2020


Zum Empfänger

Nach freundl. Hinweis von Torsten Woitkowitz (2019) dürfte der Brief an Georg Cracow gerichtet sein.

Regest

Heute habe Camerarius den Brief des Adressaten erhalten – acht Tage nachdem unerwartet und zu einem völlig unpassenden Zeitpunkt die Frau des Camerarius (Anna) verstorben war. Er wisse um das Mitgefühl des Adressaten. Lob seiner verstorbenen Gattin. Nun werde er elend und allein leben müssen, so wie er es einst in seinen Versen über das Echo schrieb (evtl. Anspielung auf Camerarius, Pan, 1568). Sein Schwiegersohn (Caspar Jungermann) habe ihm in diesen Tagen erklärt, wie sehr er ihn schätze und hochachte. Ohne seinen Rat und seine Hilfe wäre Camerarius – verwirrt in seiner Trauer und schwach wegen seiner Krankheit – maßlos unglücklich gewesen. Empfehlung Jungermanns. Dieser ertrage gelassen, dass seine Bitte (vgl. Camerarius an Unbekannt, 12.07.1573) nicht von Erfolg gekrönt war, und freue sich über den Hinweis, dass sowohl der Fürst (wohl August von Sachsen) als auch der Adressat ihm wohlgesonnen seien. Er verspreche, dass er sich Mühe geben werde, sie nicht zu enttäuschen.

Lebewohl.

(Manuel Huth)