Camerarius an Leonhart Fuchs, 27.07.1551

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden
 Briefdatum
Camerarius an Leonhart Fuchs, 12.09.155312 September 1553 JL
Werksigle OCEp 0745
Zitation Camerarius an Leonhart Fuchs, 27.07.1551, bearbeitet von Manuel Huth und Ulrich Schlegelmilch (30.01.2021), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0745
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 339-340
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Leonhart Fuchs
Datum 1551/07/27
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 27.07.(o.J.) (6. Calend. VIlis); gleichzeitig mit Camerarius' Schreiben an Daniel Stiebar (OCEp 1065) entstanden.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort Tübingen
Gedicht? nein
Incipit Quod scripsisti non placere tibi ut contra istos
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Polemik; Politische Neuigkeiten; Belagerung Magdeburgs (1550-1551); Osiandrischer Streit
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:US
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 30.01.2021
Werksigle OCEp 0745
Zitation Camerarius an Leonhart Fuchs, 27.07.1551, bearbeitet von Manuel Huth und Ulrich Schlegelmilch (30.01.2021), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0745
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 339-340
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Leonhart Fuchs
Datum 1551/07/27
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 27.07.(o.J.) (6. Calend. VIlis); gleichzeitig mit Camerarius' Schreiben an Daniel Stiebar (OCEp 1065) entstanden.
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort Tübingen
Gedicht? nein
Incipit Quod scripsisti non placere tibi ut contra istos
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Polemik; Politische Neuigkeiten; Belagerung Magdeburgs (1550-1551); Osiandrischer Streit
Datumsstempel 30.01.2021


Regest

Wenn F. ihn auch habe wissen lassen, daß er ihr (d.h. der Anhänger Melanchthons) heftiges Vorgehen gegen jene Leute (die Anhänger des Andreas Osiander; im Druck zu isti N. N. anonymisiert) nicht gutheiße, so freue C. daran doch, daß F. dies schon habe kommen sehen. Wenn er aber diesen wilden Menschen besser kennte und wüßte, zu welcher Unruhestifterei er in der Lage sei, so hätte er das (lange) Schweigen von C.s Partei eher getadelt und diesen noch zum Handeln angetrieben. Da also C. die Beweggründe F.s nicht recht klar seien, verzichte er auch auf eine Verteidigung der eigenen Position, lege aber gegenüber dem hochgeschätzten und wahrheitsliebenden F. Wert auf die Feststellung, daß er, auch selbst kein leichtfertiger Mann - und das wisse F. -, nichts getan habe, was auch nur den mindesten Tadel verdient habe. Wenn das andere anders sähen, sei es ihre Sache. Seine Partei könne ihr Handeln vor Gott und den Gutwilligen verteidigen, und das sei ihr genug.

Über den Krieg in der Nachbarschaft habe man gehört, daß eine Einigung in Sicht sei, doch nun säßen die Verhandlungen fest. Außer den allgemein bekannten Gerüchten erfahre C. allerdings nichts weiter; er wisse nur, daß Mühsal und Angst umgingen, und daß Belagerer und Belagerte Not litten.

(Ulrich Schlegelmilch)

Hinweise und Links