Camerarius an Hotman, 23.03.15XX

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Seite ist noch nicht bearbeitet und endkorrigiert.
Werksigle OCEp 1108
Zitation Camerarius an Hotman, 23.03.15XX, bearbeitet von Manuel Huth und Alexander Hubert (15.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1108
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 260-261
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger François Hotman
Datum
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 23.03.(o.J.) (Die 23 Martii)
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Epistola abs te scripta ante aliquot menses
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand unkorrigiert
Notizen Jahr lt. Dareste 1876, S. 12: 1560. Dortist auch 2. Brief vom 19.4.1560 erwähnt, der im Briefband von 1583 stehen soll.
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI
Gegengelesen von
Datumsstempel 15.06.2020
Werksigle OCEp 1108
Zitation Camerarius an Hotman, 23.03.15XX, bearbeitet von Manuel Huth und Alexander Hubert (15.06.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1108
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 260-261
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger François Hotman
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 23.03.(o.J.) (Die 23 Martii)
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Epistola abs te scripta ante aliquot menses
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 15.06.2020

ACHTUNG KEIN DATUM GEFUNDEN


Regest

Hotmans Brief von vor einigen Monaten habe Camerarius in den letzten Tagen erhalten. Und gewiss sei Camerarius ihm die Empfehlung einiger seiner Landsleute schuldig. Jedoch habe er aufgrund schwerer Krankheit nicht schreiben können. Da es ihm nun aber besser gehe, habe er sich alle Mühe gegeben, diesen Brief auszuarbeiten, den Hubert Languet gewiss überbringen werde.
Camerarius wisse, dass die Stiebars nach Frankreich gekommen seien und darunter insbesondere sein alter Freund Daniel. Diese empfehle Camerarius Hotman gemeinsam mit der Person, die er selbst erwähne, Andreas Tucher aus Nürnberg. Hotman solle die mit Ermahnungen und Rat und wenn nötig Strafe auf dem rechten Weg halten. Camerarius werde sich erkenntlich zeigen; er sei aber der Meinung gewesen, dies leicht von Hotman erbitten zu können, der sein Wohlwollen gegenüber Camerarius bereits gezeigt habe.
Lebwohl.

(Alexander Hubert)