Camerarius an Cracow, 27.07.1566

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 26.07.156626 Juli 1566 JL
Camerarius an Cracow, 28.02.156628 Februar 1566 JL
Camerarius an Cracow, 08.01.15668 Januar 1566 JL
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 07.08.15667 August 1566 JL
Camerarius an Cracow, 26.08.156626 August 1566 JL
Camerarius an Cracow, 20.10.156620 Oktober 1566 JL
Werksigle OCEp 0954
Zitation Camerarius an Cracow, 27.07.1566, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (28.06.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0954
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 083-084
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Georg Cracow
Datum 1566/07/27
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 6. Cal. VI.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Visum mihi est non facturum
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Biographisches (Schulvisitationen)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen VG, 24.3.22: JC schreibt, er hätte lange nicht mehr an Cracow geschrieben (post longum sane). Wir haben aber einen Brief (Camerarius an Cracow, 26.07.1566) so datiert, dass das nicht hinkommt. Einer von beiden ist wohl falsch datiert.

0949/0954 – Die Diskrepanz der Briefe um scheinbar nur einen Tag kann ich derzeit nur so auflösen, daß womöglich 0954 ins Jahr 1565 zurückzudatieren ist. Das wiederum unter der Prämisse, daß das Hochzeitsdatum 1566 stimmt – es taucht einstweilen nur verstreut in Sekundärliteratur auf, nicht aber in Quellen. Das Phänomen, daß Briefe mit sehr ähnlichen Daten bei der Edition durcheinandergebracht wurden, haben wir leider öfter – siehe OCEp 0299 mit Notizfeld... Ein Lösung ist das nicht, daher erstmal auch dies ins Notizfeld. US 28.6.22

Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:VG
Gegengelesen von
Datumsstempel 28.06.2022
Werksigle OCEp 0954
Zitation Camerarius an Cracow, 27.07.1566, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (28.06.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0954
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 083-084
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Georg Cracow
Datum 1566/07/27
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 6. Cal. VI.
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Visum mihi est non facturum
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Register Biographisches (Schulvisitationen)
Datumsstempel 28.06.2022


Regest

C. scheine es, als müsse er nach längerer Zeit wieder schreiben, da er sicher sei, von Cracow als Freund betrachtet zu werden. Denn dem Leidenden tue die Rede des Freundes gut (Euripides, Fragment 962, Z. 2). Cracow sei aber so sehr durch Amtsgeschäfte (als kursächsischer Kanzler) in Anspruch genommen, dass sein Geist bisweilen aufgerüttelt werden müsse. Es gebe sicher eine Menge schauerlicher Untaten. C. tue das einzig Nötige und Mögliche, nämlich beten. Weiter schicke er Cracow einige Vorschläge, die dieser sicher gern lesen wolle, wenn er Zeit finde: es stehe ein Jahrestag des Gedenkens an Herzog Moritz an. Auf einem Blatt stünden Vorschläge zu diesem Thema, auf dem anderen Vorschläge zur Zügelung der ständig zunehmenden Unverschämtheit der Jugend. Man treffe schon Überlegungen zur Visitation der Fürstenschulen (illustrissimi ludi). Das müsse sorgfältig geschehen, trotz der Schwierigkeiten der Sache an sich und der turbulenten Zeiten.
(Vinzenz Gottlieb)