Camerarius an Anton von Ortenburg, 01.09.1567

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Seite ist noch nicht bearbeitet und endkorrigiert.
Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Anton von Ortenburg, 08.08.15668 August 1566 JL
 Briefdatum
Camerarius an Anton von Ortenburg, 09.09.15719 September 1571 JL
Camerarius an Anton von Ortenburg, 01.08.15721 August 1572 JL
Werksigle OCEp 0488
Zitation Camerarius an Anton von Ortenburg, 01.09.1567, bearbeitet von Manuel Huth und Alexander Hubert (23.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0488
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 033-035
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Anton von Ortenburg
Datum 1567/09/01
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Calend. VIIbris. 67
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Litterae Gen. Nobilitatis tuae admodum sero mihi redditae sunt, scriptae illae quidem ita humaniter
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand unkorrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI
Gegengelesen von
Datumsstempel 23.03.2020
Werksigle OCEp 0488
Zitation Camerarius an Anton von Ortenburg, 01.09.1567, bearbeitet von Manuel Huth und Alexander Hubert (23.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0488
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 033-035
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Anton von Ortenburg
Datum 1567/09/01
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum Calend. VIIbris. 67
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Litterae Gen. Nobilitatis tuae admodum sero mihi redditae sunt, scriptae illae quidem ita humaniter
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 23.03.2020


Regest

Von Ortenburgs Brief sei Camerarius sehr spät überbracht worden; der Inhalt habe ihn erfreut, weil er von Ortenburgs Gunst zu Camerarius und seinem Sohn Ludwig zeuge. Wenn Camerarius dies durch seine Studien erreicht habe, so werde er diese schon deshalb umso mehr schätzen, ebenso wie er seinen Sohn umso mehr lieben werde, wenn der sich von Ortenburgs Gunst mit seiner Gewissenhaftigkeit verdient habe.
Ludwig hätte im Sommer nach Deutschland zurückkommen sollen, sodass seine Ankunft mit der von Ortenburgs zusammengefallen wäre; nun habe er aber einen Brief aus Lyon geschickt und verkündet, er wolle den Winter in Montpellier verbringen, wie Camerarius es ihm freigestellt habe. Camerarius schreibe die von Ortenburg, da er ohnehin einen Brief zu seinem anderen Sohn Joachim Camerarius II. nach Nürnberg schicke.
Er bete für von Ortenburg und sei ihm zu Diensten. Lebwohl.

(Alexander Hubert)